Wohncontainerbrand – Zirndorf – 19.02.2018

Datum: 19. Februar 2018 
Alarmzeit: 0:00 Uhr 


Einsatzbericht:

Am gestrigen Montagnachmittag (19.02.2018) kam es in der Zirndorfer zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylanten zu einem Brand in einem Wohncontainerkomplex.

Hier der Pressetext der Polizei:
POL-MFR: (311)Brand in Gemeinschaftsunterkunft
19.02.2018 – 18:10
Zirndorf (ots) – Heute Nachmittag (19.02.2018) kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf zu einem Brand. Eine Person wurde durch Rauchgasintoxikation verletzt. Gegen 16:30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung, dass es in einem Zimmer eines Nebengebäudes (Containerbau) der Zentralen Aufnahmeeinrichtung in Zirndorf brennt. Einsatzkräfte stellten vor Ort bereits offenes Feuer im 1. Obergeschoss fest. Das Feuer griff u. a. auf das darüber liegende Stockwerk sowie weitere Zimmer über. Die dort wohnenden Personen (112) konnten das Gebäude selbständig verlassen. Sie werden bis auf weiteres in anderen Gemeinschaftsunterkünften untergebracht. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sind vor Ort. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde eine Person durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt und durch den Rettungsdienst behandelt. Die Kriminalpolizei Fürth wurde verständigt und übernimmt die Ermittlungen vor Ort. Die Brandursache ist noch unklar. Zur Schadenshöhe kann derzeit noch keine weitere Aussage getroffen werden. Es wird nachberichtet. / Wolfgang Prehl

Im Einsatz waren:
Freiwillige Feuerwehr Zirndorf 1862 e.V.
Freiwillige Feuerwehr Oberasbach
Freiwillige Feuerwehr Banderbach-Bronnamberg-Weiherhof
Freiwillige Feuerwehr Weinzierlein
Polizei Mittelfranken
Rettungsdienst

« 1 von 5 »