Gemeinschaftsübung – Oberasbach – 16.10.2017

Datum: 16. Oktober 2017 
Alarmzeit: 0:00 Uhr 
Einsatzort: Oberasbach/Altenberg 
Einsatzleiter: Nico Fontana 


Einsatzbericht:

Am Montagabend (16.10.2017) wurden die Feuerwehren aus Altenberg, Oberasbach und Rehdorf zu einem Tiefgaragenbrand in den Altenberger Burgweg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine massive Rauchentwicklung zu sehen. Am Einsatzort angekommen wurde dem Einsatzleiter Nico Fontana von einem Mitarbeiter erklärt, dass es bei Schweißarbeiten zu einem Brand in der Tiefgarage kam und sich noch mindestens 3 Personen dort befinden müssen. Zeitgleich erkannten die Einsatzkräfte aber auch noch mehrere Personen auf dem Dach und dem Gerüst. Schnell war klar, dass einige von ihnen nicht mehr aus eigener Kraft auf den Boden zurück kamen.
Die Rettung der Personen vom Dach und Gerüst übernahm die Drehleiter der Feuerwehr Oberasbach.
Zeitgleich drangen mehrere Trupps unter Atemschutz über verschiedene Zugänge in die Tiefgarage vor um zum einen die Arbeiter zu suchen und den Brand zu löschen. Insgesamt waren ca. 50 Einsatzkräfte der 3 Oberasbacher Wehren vor Ort. 9 Trupps, also 18 Einsatzkräfte waren unter Atemschutz und zusammen wurden 9 Verletzte gerettet.
Was sich wie das Szenario eines Großeinsatzes anhört, war aber „nur“ eine Gemeinschaftübung der 3 Oberasbacher Feuerwehren. Nach ca. 1,5 Std. konnte der Einsatzleiter „Feuer aus“ verkünden und bestätigte die Rettung aller Verletzen, die zum Großteil von Jugendfeuerwehrlern gestellt wurden.
Der Kommandant der Altenberger Wehr, Stefan Hessel bedankte sich nach den Aufräumarbeiten in seiner „Manöverkritik“ bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit. Er betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit in der Stadt.
Im Einsatz waren:

FF Altenberg:
41/11-1
41/42-1

FF Oberasbach
40/12-1
40/30-1
40/40-1
40/40-2
40/65-1

FF Rehdorf
42/46-1

(tk)

« 1 von 30 »